Das komplette Parteiprogramm kannst du dir hier ansehen.
Die Version auf dieser Seite ist nur eine Kurzversion!

Kurzprogramm der Jugend- und Entwicklungspartei Deutschlands



Wir bekennen uns klar zu Europa, der Europäischen Union und dem Euro. Die Europäische Idee muss wiederbelebt werden. Solidarität darf nicht mehr bloß eingefordert werden, sondern sollte selbstverständlich sein.
Trotz dessen muss die Europäische Union dringend reformiert werden. Die direkt vom Volk gewählten Vertreter müssen mehr Kompetenzen bekommen als jetzt.

Bildung ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Zukunft. Daher fordern wir eine drastische Erhöhung der Bildungsausgaben um vor allem den Einsatz moderner Medien zu fördern. Doch mit Geld allein ist es nicht getan, Zeit ist beinahe noch wichtiger. Eine Wiederkehr zu G9 ist daher unerlässlich.

Das Arbeitslosengeld II muss erhöht werden, gleichzeitig muss jedoch die sinnvolle Weiterbildung der Empfänger gewährleistet werden.
Deutschland muss Technologiestandort bleiben und sein Image noch weiter stärken. Der Ausbau der digitalen Infrastruktur ist daher genauso unerlässlich wie der Abbau unnötiger gesetzlicher Hürden für Innovationen.

Wir fordern eine Liberalisierung der Drogenpolitik. So wollen wir den Verkauf von Cannabis in gesetzlich zertifizierten Geschäften legalisieren.
Auch fordern wir ein Umdenken. Nicht mehr Kleindealer und Abhängige dürfen das Ziel der Drogenpolitik sein, sondern große Kartelle.

Wir sind strikt gegen die anlasslose Vorratsdatenspeicherung, da die große Einschränkung der Freiheit des Einzelnen nicht durch den geringen Zugewinn an Sicherheit gerechtfertigt werden kann.

Der Demographische Wandel ist eine Bedrohung für unser Rentensystem. Wir müssen jetzt schon handeln und nicht erst wenn es zu spät ist. Deshalb fordern wir JETZT eine umfangreiche Rentenreform. Der Generationenvertrag hat ausgedient und muss durch andere staatliche Mechanismen abgelöst werden.